A- | A | A+
Home - Startseite Neue Wege gehn Gesundheit - unser höchstes Gut Gemeinschaft leben Wohnpark - Wohnsiedlung Hausplanung Haus Grundriss Beispiele Finanzierungsbeispiel Bilder, Fotos, Impressionen Anschrift und Impressum Interessante Links Sitemap - Seitenübersicht

Ein guter Plan
ist das Herzstück des Hauses

Grundriss Beispiel C unterkellert und Obergeschoss

Die gezeigten Grundrisse sind Beispiele.

Weitere Grundrissbeispiele finden Sie in unserer Bilder-Galerie und Aussenansichten unter Foto-Galerie

Wir beraten Sie gerne bei Ihrer Planung.

 

Information und Ansprechpartner:
Herr Werner Tochtermann
Tel.: 08193.939708
w.tochtermann@t-online.de

Durchdachte Planung

Gehen wir davon aus, dass der Grundriss, die Planung Ihres Hauses mit Ihnen gemeinsam erdacht und erarbeitet wird. Wir bieten Ihnen an dieser Stelle, zur Anregung, ein paar Vorschläge und Varianten an. Allen Häusern gemeinsam ist die Wohnfläche, gedacht für zwei Personen, von etwa 65 bis 80m² pro Geschoss. Grundsätzlich gilt: für jeden der beiden Bewohner gibt es ein eigenes Bad, ein Schlafzimmer und einen Wohnbereich mit Essplatz und Küche.

Richtig gut variieren

Es gibt immer mehrere Möglichkeiten: Wählt ein Paar ein gemeinsames Schlafzimmer und ein Bad, so bleibt ein zusätzliches Zimmer zur Verfügung. Das zweite Bad kann dann z. B. als Hauswirtschaftsraum dienen. Man kann aber auch ein Haus in zwei eigenständige Wohneinheiten für je eine Person teilen.

  Beispiel mit zwei Schlafräumen und Gemeinschaftsbad

Beispielansicht A: zwei Schlafzimmer, 
gemeinsames Bad.

Unser Hauskonzept ist flexibel, denn es lässt sich allen gewünschten Situationen anpassen.

Den Wohnraum auf das Wesentliche zu konzentrieren, vereinfacht Vieles. Wohnen, Essen und Kochen gehören zusammen. Gemeinsam mit dem Schlafzimmer reicht dafür eine Wohnebene. Das bedeutet kurze Wege, kein Treppensteigen und wenig Arbeit. Hat man mehr Platzbedarf für das Hobby, eine Bibliothek, Wellness oder Gäste, dann nimmt man eine Ebene dazu – als Keller oder als Dachausbau. Platz für die Treppe ist vorhanden. Keller und Dachgeschoss können auch geteilt und getrennt genutzt werden.

Beispiel mit zwei getrennten Wohneinheiten

Beispielansicht B: zwei getrennte Wohneinheiten mit separaten Eingängen

Übrigens

Innere und äußere Rückzugsräume, Öffnung zum Garten, Licht und Farbe fließen in die Planung genauso ein, wie Behaglichkeit und Ausrichtung zur Sonne. Durch die Kombination von Energiesparbauweise, zentraler Beheizung und Nutzung solarer Gewinne werden auch in Punkto Haustechnik die anspruchsvollen Standards erfüllt.